1. Diskussionstreffen am 24.Januar 2018

 

Am Mittwoch fand zum ersten Mal ein Diskussionstreffen mit circa 50 Teilnehmenden unseres Projektes statt. Wir freuten uns sehr, dass auch noch einige neue Gesichter dazugekommen sind!

Wir besprachen in 10er Gruppen die ersten vier Informationsbriefe zu den Themen: Die Ziele der EU, Die Geschichte und Entwicklung der EU, Herausforderungen und Die aktuelle Debatte über die Zukunft der EU. Bei Interesse stehen alle Informationsbriefe unter „Dokumente“ auf dieser Website zur Verfügung.

Durch die Gruppenarbeit sollten sich die Teilnehmenden schon etwas besser kennenlernen und in lockere Gespräche kommen. Die Absicht dahinter war, dass jeder zu Wort kommen konnte, um seine Eindrücke und Fragen zu formulieren. An jedem Tisch saß ein Mitglied des Organisationsteams, um bei offenen Fragen weiterzuhelfen und zusätzliche Informationen zu geben. Stichpunkte und Ideen wurden auf großen Papierbögen zusammengetragen.

Es entstanden bereits lebhafte Diskussionen und Debatten an den einzelnen Gruppentischen. Nach der 40-minütigen Arbeitsphase hatten Vertreter und Vertreterinnen der Gruppen jeweils 3 Minuten Zeit, die Diskussionsergebnisse die übrigen Teilnehmenden vorzutragen. Wir resümierten, dass allen Teilnehmenden der Aspekt „Frieden durch (wirtschaftliche) Zusammenarbeit“ am wichtigsten war. Weiterhin wurde „ungenügende Kommunikation und Transparenz“ als größtes Problem der EU identifiziert.

Anfang Februar werden unseren Teilnehmenden vier weitere Informationsbriefe zugesendet. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, dem 28. Februar, in Raum N001 des Neuen Hörsaalgebäudes an der Reichenhainer Straße statt.

Das Team von Europa für Alle freut sich bereits darauf und hofft auf ähnlich angeregte Beteiligung wie am vergangenen Mittwoch!

 

Erster Schwung Informationsbriefe

Am Mittwoch (10.1.) werden die ersten Informationsbriefe postalisch und per E-Mail an unsere Teilnehmer versendet. Am 24. Januar um 18.00 Uhr in Raum 001 des Großen Hörsaalgebäudes der TU Chemnitz finden wir uns dann zu unserem ersten Diskussionstreffen zusammen. Dieses Treffen soll dem Klären von Verständnisfragen dienen und eine Möglichkeit bieten, uns untereinander etwas besser kennenzulernen.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf den 24.!

 

Brainstorming mit Moderatorin

In der letzten Woche trafen wir uns erstmals mit einer unserer professionellen Moderatoren. Anna von Gruenewald moderiert seit einigen Jahren Workshops und Trainingsveranstaltungen. Mit ihr haben wir über die methodische Ausgestaltung unserer Bürgerkonferenz im Rathaus der Stadt Chemnitz beraten, die am ersten Mai-Wochenende 2018 stattfindet.

EfA Treffen 20180103_B
von rechts: Andrea Meier, Maj-Britt Krone, Matthias Niedobitek, Anna von Gruenewald, Birgit Glorius

Wir haben viele Ideen gesammelt und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

 

2. Informationsveranstaltung am 13. Dezember

Am 13. Dezember luden wir zu einer zweiten Informationsveranstaltung. Wie auf den Bildern zu sehen, hatten wir bereits angeregte Gespräche. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass alle Anwesenden sich für eine Teilnahme der an „Europa für Alle“- Bürgerkonferenz entschieden haben! Willkommen an Bord!

Im Laufe der nächsten Woche werden die ersten vier Informationsbriefe zur Gründung und Bestimmung der Europäischen Union.

Wir wünschen viel Spaß am Lesen und freuen uns auf unser erstes Diskussionstreffen am 24. Januar um 18.00 Uhr im Großen Hörsaalgebäude (Reichenhainerstraße 90).

Informationsveranstaltung am 15. November 2017

Unser Projekt ist gestern, den 15.11.2017, mit einer Informationsveranstaltung für alle angeschriebenen Bürger der Stadt Chemnitz an den Start gegangen. In gemütlicher Runde bei Glühwein haben die zukünftigen Teilnehmer und das Team von „Europa für Alle“ das Konzept des Projekts besprochen, sowie Ablauf und Ziele beschlossen.

Wir bedauern sehr, dass von den 1000 Angeschriebenen nur ein kleiner Teil unserer Einladung gefolgt sind. Jedoch haben wir tatkräftige Teilnehme23660336_1602942086430504_1845935739_or gewinnen können und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!

Sollten SIE auch ein Einladungsschreiben erhalten haben, hatten aber gestern keine Zeit oder Gelegenheit zu kommen, melden Sie sich gern bei uns. Noch ist es nicht zu spät in das Projekt mit einzusteigen. Wir freuen uns über jeden, der sich mit uns am Zukunftsprojekt der Chemnitzer Bürgerschaft engagieren möchte. Bei Fragen nutzen unsere E-Mail Adresse info@europa-fuer-alle.de.